Zum Hauptinhalt springen
© Simon van Boxtel

Koninklijk Concert
gebouworkest

Das Koninklijk Concertgebouworkest mit Sitz in Amsterdam wurde 1888 gegründet und erhielt anlässlich seiner Hundertjahrfeier 1988 offiziell den Titel »Königlich«. Königin Máxima der Niederlande ist seine Schirmherrin. Der Klangkörper, der zu den besten Orchestern der Welt zählt, wird seit langem für seine Interpretation der Musik von Mahler und Bruckner gelobt und pflegt verschiedene traditionsreiche Konzertveranstaltungen wie die Passions-Aufführung und die Weihnachtsmatinee. Das Orchester arbeitete mit den größten Dirigent:innen und Solist:innen zusammen. Komponisten wie Richard Strauss, Gustav Mahler und Igor Strawinsky dirigierten das Koninklijk Concertgebouworkest mehrfach, und bis heute pflegt der Klangkörper langfristige Beziehungen zu zeitgenössischen Komponisten.

Das Koninklijk Concertgebouworkest hat einen einzigartigen, individuellen Klang entwickelt, der teilweise auf die herausragende Akustik des Concertgebouw zurückzuführen ist. Ein weiterer prägender Faktor ist der Einfluss der Orchestermusiker:innen und der bis heute sieben Chefdirigenten: Willem Kes, Willem Mengelberg, Eduard van Beinum, Bernard Haitink, Riccardo Chailly, Mariss Jansons und Daniele Gatti. Seit der Saison 2022/23 ist Klaus Mäkelä Künstlerischer Partner des Orchesters und wird ab 2027 die Position des Chefdirigenten übernehmen. Iván Fischer ist seit der Saison 2021/22 Ehrengastdirigent, und Pierre Audi arbeitet ebenfalls als kreativer Berater mit dem Orchester zusammen.

Neben rund 80 Konzerten im Concertgebouw in Amsterdam gibt das Orchester jährlich etwa 40 Gastspiele in anderen bedeutenden Konzertsälen weltweit und erreicht so etwa 250.000 Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher. Zudem erweitert es seine Reichweite durch Videos, Streaming sowie Radio- sowie Fernsehsendungen und veröffentlicht zudem CD- und DVD-Aufnahmen bei seinem Label RCO Live.
Die Akademie des Koninklijk Concertgebouworkest bildet erfolgreich junge, talentierte Instrumentalist:innen zu versierten Orchestermusiker:innen aus, und das Programm Concertgebouworkest Young bringt entdeckenswerte Talente im Alter von vierzehn bis siebzehn Jahren aus ganz Europa zusammen.

Das Koninklijk Concertgebouworkest wird vom Niederländischen Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, von der Stadt Amsterdam, Sponsoren, Fonds und zahlreichen Unterstützern weltweit finanziert. Der größte Teil der ihm zur Verfügung stehenden Mittel stammt aus den Erlösen der Konzerte, die es inner- und außerhalb der Niederlande gibt.