Merkliste (0)

Keine Veranstaltungen

Die Spielstätten

Sonstige

Alter Schlachthof

Alter Schlachthof

Der zwischen 1871 und 1873 errichtete erste zentrale Schlachthof der Stadt wird bereits seit 1907 nicht mehr für seinen ursprünglichen Zweck genutzt. Seit 1998 bildet das Hauptgebäude dieses eindrucksvollen Industriedenkmals den Rahmen für hochkarätige Veranstaltungen unterschiedlicher Genres.  David Knopfler, Lou Reed, Elements of Crime oder die Dresdner Philharmonie gaben sich dort schon die Ehre, und der dreischiffige Sandsteinbau erscheint nun geradezu prädestiniert für das Klangerlebnis, das Cameron Capenter in seinem Konzert an der eigens für ihn gebauten »Touring Organ« zu entfesseln verspricht. 

Alter Schlachthof

Gothaer Straße 11
01097 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Museen

Albertinum

Albertinum

Technisch spektakulär und ästhetisch einzigartig war die Idee, den Innenhof des Albertinums mit einem Werkstatt- und Depotkomplex zu überspannen. Dem Besucher zeigt er sich seit 2010 dennoch lichtdurchflutet wie ein Atrium und seit einiger Zeit auch als Konzertsaal. So begegnen sich im Albertinum nicht nur Malerei und Skulptur, sondern auch Bildende Kunst und Musik.

Albertinum

Georg-Treu-Platz 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Annenkirche

Kirchen

Annenkirche

Annenkirche

Der Bau der ältesten Dresdner Vorstadtkirche wurde im 16. Jahrhundert von Kurfürstin Anna initiiert. Seit ihrem Bestehen erlebte die Annenkirche viele Umbauten und zeigt daher den Reiz des Widersprüchlichen. Die ursprünglichbarocke Kirche wurde schließlich im Jahre 1909 weitgehend durch einen vom Jugendstil beeinflussten Bau ersetzt, der über eine außerordentlich gute Akustik verfügt.

Annenkirche

Annenstr. 5
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Ball- und Brauhaus Watzke

Sonstige

Ball- und Brauhaus Watzke

Ball- und Brauhaus Watzke

Im Jahre 1790 wurde in Pieschen eine Bauernschänke mit Branntweindestillerie eröffnet, aus der 1821 eine Gaststätte mit Brauausschank hervorging. Nachdem diese 1838 von Karl Joseph Watzke erworben wurde, blieb sie fortan in Familienbesitz. 1898 wurde das alteGebäude durch ein Ballhaus ersetzt, und »Watzkes Concerthaus- und Balletablissement« war geboren. Diese Ball- und Konzerthaustradition an der Kötzschenbroder Straße lebt bis heute fort. Der 600 Plätze umfassende Saal zählt zu den größten und schönsten Sälen der Stadt, und der Blick auf die Elbe trägt sein übriges dazu bei, einen höchst stimmungsvollen Konzertabend zu versprechen.

Ball- und Brauhaus Watzke

Kötzschenbroder Straße 1
01139 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Brühlsche Terrasse

Open Air

Brühlsche Terrasse

Brühlsche Terrasse

Die als »Balkon Europas« bezeichnete Brühlsche Terrasse befindet sich auf den Resten der Festungsanlage und zählt zu den touristischen Höhepunkten Dresdens. Namenspatron ist Graf Heinrich von Brühl, der das Gelände einst vom Kurfürsten Friedrich August II., dem Sohn Augusts des Starken, geschenkt bekam.

Brühlsche Terrasse

Terrassenufer
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen

Manufaktur

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen

Offene Welten – das symbolisiert die Fertigung des Phaetons. Das Prinzip der Transparenz wird hier konsequent umgesetzt, der Prozess inszeniert wie eineAufführung. Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen mit ihrer leichten und filigranen Architektur der klaren Formen bietet daher auch ungewöhnlichen kreativen Ansätzen und einem lebendigen kulturellen Leben die Bühne. Als wichtiger Kooperationspartner und Förderer der Musikfestspiele ist sie auch 2014 wieder ein faszinierender Veranstaltungsort und bietet unter anderem einen spannungsvollen Raum für das Projekt »Bohème 2020«.

Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen

Lennéstraße 1
01069 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Dom St. Marien

Kirchen

Dom St. Marien

Dom St. Marien

Der Dom St. Marien gilt mit seinen außerordentlichen Kunstschätzen als Wahrzeichen der Stadt Freiberg und zieht so jährlich zahlreiche Besucher aus aller Welt an. Im ausgehenden 12. Jahrhundert als Marienkirche errichtet, wurde sie von Papst Sixtus IV. 1480 zum Dom ernannt. Das Jahr 2014 steht nun ganz im Zeichen des 300-jährigen Jubiläums der Großen Silbermannorgel.

Dom St. Marien

Untermarkt 1
09599 Freiberg

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Frauenkirche

Kirchen

Frauenkirche

Frauenkirche

Die Frauenkirche berührt in einzigartiger Weise durch das intensive Zusammenwirken von Raum und Klang und durch den Gedanken der Versöhnung, der in den Konzerten mitschwingt. 1945 zerstört, ist die mit großem bürgerschaftlichem und internationalem Engagement wiederaufgebaute Kirche ein Mahnmal des Friedens.

Frauenkirche

Neumarkt
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Theater

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber erhielt 2008 einen modernen, 450 Zuschauer fassenden Konzertsaal. Das von dem Stuttgarter Architekturbüro hammeskrause entworfene Gebäude verfügt über eine exzellente Akustik und bereichert das Stadtbild Dresdens um ein gelungenesBeispiel zeitgemäßer architektonischer Formensprache.

Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Wettiner Platz 13
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Palais im Großen Garten

Schlösser

Palais im Großen Garten

Palais im Großen Garten

Das romantische Barockpalais im Großen Garten diente bereits dem Hof als Veranstaltungsort für rauschende Feste. Sachsens erster Barockbau nach italienischem Vorbild wurde unter Johann Georg III. von 1676 bis 1683 erbaut und wartet heute für die vielfältigsten Formen von Kammerkonzerten mit einem stimmungsvollen und akustisch brillanten Raum auf.

Palais im Großen Garten

Hauptallee/Am Palaisteich
01219 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Sonstige

QF Quartier an der Frauenkirche

QF Quartier an der Frauenkirche

QF Quartier an der Frauenkirche

Neumarkt 1
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Residenzschloss (Kleiner Schlosshof)

Museen

Residenzschloss (Kleiner Schlosshof)

Residenzschloss (Kleiner Schlosshof)

Das Dresdner Residenzschloss war in der Vergangenheit nicht nur Regierungszentrum sächsischer Kurfürsten und Könige, sondern stets auch kultureller Mittelpunkt der Stadt. Nach der aufwändigen Rekonstruktion des im 2. Weltkrieg zerstörten Gebäudes konnten mittlerweile nicht nur verschiedene Sammlungen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden an ihren Ursprung zurückkehren, auch als Veranstaltungsort kann das Schloss wieder an seine reiche kulturelle Vergangenheit anknüpfen. Ein besonderes Ambiente bietet auch der seit 2009 von einem transparenten Membrandach überspannte Kleine Schlosshof, der tagsüber als Foyer und abends als stimmungsvoller Veranstaltungsort dient.

 

Residenzschloss (Kleiner Schlosshof)

Taschenberg 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Residenzschloss (Großer Schlosshof)

Museen

Residenzschloss (Großer Schlosshof)

Residenzschloss (Großer Schlosshof)

Einst das Machtzentrum der sächsischen Kurfürsten und Könige, ist das Residenzschloss mit seinen zahlreichen bedeutenden Sammlungen eine der bekanntesten Attraktionen für Dresden- Besucher. Der Große Schlosshof, entstanden zwischen 1549 und 1552 im Zuge des Umbaus unter dem Kurfürsten Moritz, beeindruckt durch die mit schwarz-weißen Sgraffiti geschmückten Renaissance-Fassaden. Bis ins 18. Jahrhundert bot dieser Ort den angemessenen Rahmen für prachtvolle Feste und Ritterspiele.Nach jahrelanger Restaurierung ist er nun als eindrucksvolle Open-Air-Spielstätte zu erleben. 

Residenzschloss (Großer Schlosshof)

Taschenberg 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schauspielhaus

Theater

Schauspielhaus

Schauspielhaus

Das Staatsschauspiel Dresden darf sich, vielfach ausgezeichnet, zu den Zentren zeitgenössischer Bühnenkunst zählen. Die rekonstruierte prächtige Originalarchitektur des 1913 eröffneten Schauspielhauses bietet den Festspielproduktionen eine Bühne, bei denen sich musikalische und darstellerische Ausdrucksformen verbinden.

Schauspielhaus

Theaterstraße 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schloss Pillnitz

Schlösser

Schloss Pillnitz

Schloss Pillnitz

Kurfürst Johann Georg IV. erwarb 1694 das Schloss für seine Favoritin Sibylle von Neischütz. August der Starke ließ den ersten Bau von seinem Lieblingsarchitekten Daniel Pöppelmann um das Wasserpalais und dasBergpalais erweitern. Bereits seit 1768 war Schloss Pillnitz die offizielle Sommerresidenz des Hofes und damit auch Ort glanzvoller Park- und Wasserfeste.

Schloss Pillnitz

August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schloss Wackerbarth

Schlösser

Schloss Wackerbarth

Schloss Wackerbarth

Reichsgraf Christoph August von Wackerbarth hatte dieses Kleinod 1729 1730 für sich als Alterssitz erbauen lassen. Die Schlossanlage, in der früher Fürsten residierten und August der Starke rauschende Feste feierte, beherbergt heute Europas erstes Erlebnisweingut, das Tradition und Zeitgeist zu einem besonderen Erlebnis verbindet und den herausragenden jungen Stimmen der Klassik ein Podium bietet.

Schloss Wackerbarth

Wackerbarthstraße 1
01445 Radebeul

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Semperoper

Theater

Semperoper

Semperoper

Schon beim Betreten umfängt den Besucher die Aura der langen, reichen Musiktradition, die das Haus und sein Orchester, die Sächsische Staatskapelle, heute noch fortschreiben. Ob großes Sinfoniekonzert oder Soloabend – die Bühne der prachtvollen Semperoper ist immer ein Ort für hochkarätige, glanzvolle Festspielbegegnungen.

Semperoper

Theaterplatz 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Sonstige

TU Dresden: Altana Galerie

TU Dresden: Altana Galerie

Die UNIVERSITÄTSSAMMLUNGEN.KUNST+TECHNIK in der ALTANA Galerie der Technischen Universität Dresden wurden im Jahr 2003 anlässlich des 175-jährigen Bestehens der Alma Mater Dresdensis gegründet. Im architektonisch eindrucksvollen Görges-Bau, dem Sitz des Elektrotechnischen Instituts der TU Dresden präsentiert sich zeitgenössische bildende Kunst neben Exponaten der Technikgeschichte und neuesten Ergebnissen der in diesem Haus etablierten Ausbildung und Forschung.

TU Dresden: Altana Galerie

Helmholtzstraße 9
01069 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Sonstige

TU Dresden: Hochspannungshalle

TU Dresden: Hochspannungshalle

Die Hochspannungshalle an der TU Dresden zählt mit einer Länge von 45 m, einer Breite von 21 m und einer Höhe von 18 m zu den größten und modernsten Hochspannungslaboratorien Deutschlands. Die für Laien utopisch wirkenden Prüfanlagen in der Halle, die für Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Hochspannungs- und Hochstromtechnik eingesetzt werden, sind eine ideale und eindrucksvolle Kulisse für vielfältige Veranstaltungen.

TU Dresden: Hochspannungshalle

Mommsenstraße 10 / Binderbau
01069 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Zwinger

Open Air

Zwinger

Zwinger

Im Jahre 1709 von August dem Starken in Auftrag gegeben, gilt der Dresdner Zwinger mit seiner prachtvollen Gartenanlage und den kunstvoll angelegten Pavillons als eines der bekanntesten Zeugnisse barocken Kunstschaffens.Die einst als Orangerie erdachte Anlage mit ihrem einzigartigen Skulpturenschmuck besticht durch ihr höfisches Flair und bildet die stimmungsvolle Kulisse für Open-Air- Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

Zwinger

Theaterplatz
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

19 Tage

Programm

Vorverkauf & Ermäßigungen

Tickets

107 internationale

Künstler