Die Spielstätten

Annenkirche

Kirchen

Annenkirche

Annenkirche

Der Bau der ältesten Dresdner Vorstadtkirche wurde im 16. Jahrhundert von Kurfürstin Anna initiiert. Seit ihrem Bestehen erlebte die Annenkirche viele Umbauten und besitzt daher den Reiz des Widersprüchlichen. Die ursprünglich barocke Kirche wurde schließlich im Jahre 1909 weitgehend durch einen vom Jugendstil beeinflussten Bau ersetzt, der über eine außerordentlich gute Akustik verfügt.

Annenkirche

Annenstr. 5
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Ball- und Brauhaus Watzke

Sonstige

Ball- und Brauhaus Watzke

Ball- und Brauhaus Watzke

Im Jahre 1790 wurde in Pieschen eine Bauernschänke mit Branntweindestillerie eröffnet, aus der 1821 eine Gaststätte mit Brauausschank hervorging. Nachdem diese 1838 von Karl Joseph Watzke erworben wurde, blieb sie fortan in Familienbesitz. 1898 wurde das alte Gebäude durch ein Ballhaus ersetzt, und »Watzkes Concerthaus-und Balletablissement« war geboren. Der Ballsaal zählt zu den größten und schönsten der Stadt.

Ball- und Brauhaus Watzke

Kötzschenbroder Straße 1
01139 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Deutsches Hygiene-Museum

Museen

Deutsches Hygiene-Museum

Deutsches Hygiene-Museum

Das monumentale Gebäude im Stil der Neuen Sachlichkeit wurde von Wilhelm Kreis in den Jahren 1928 – 1930 erbaut und beherbergt das 1912 ursprünglich  als »Volksbildungsstätte für Gesundheitspflege« gegründete Museum, das sich heute als »Museum vom Menschen« versteht. Im Rahmen der 2010 abgeschlossenen Generalsanierung wurde auch der Große Saal vollkommen neugestaltet.

Deutsches Hygiene-Museum

Lingnerplatz 1
01069 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Festspielhaus Hellerau

Theater

Festspielhaus Hellerau

Festspielhaus Hellerau

1911 wurde das Festspielhaus Hellerau nach einem Entwurf des Architekten Heinrich Tessenow in der zu Dresden gehörenden Gartenstadt Hellerau erbaut. Mit seiner architektonischen Klarheit war es richtungsweisend für den Bauhausstil. Auftrag- und Ideengeber für das Festspielhaus war der Schweizer Musikpädagoge Émile Jaques-Dalcroze. Das Festspielhaus gilt als Zentrum der zeitgenössischen Künste, vor allem in Tanz und Musik, und stellt damit eine Konstante in der Dresdner Gegenwartskultur dar.

Festspielhaus Hellerau

Karl-Liebknecht-Straße 56
01109 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Frauenkirche

Kirchen

Frauenkirche

Frauenkirche

Die Frauenkirche berührt in einzigartiger Weise durch das intensive Zusammenwirken von Raum und Klang und durch den Gedanken der Versöhnung, der in den Konzerten mitschwingt. 1945 zerstört, ist die mit großem bürgerschaftlichem und internationalem Engagement wiederaufgebaute Kirche ein Mahnmal des Friedens. Ihr eindrucksvoller Innenraum lässt jedes Konzert zu einem Erlebnis werden.

Frauenkirche

Neumarkt
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Gebäudeensemble Deutsche Werkstätten Hellerau

Open Air

GebäudeEnsemble Dt. Werkstätten Hellerau

GebäudeEnsemble Dt. Werkstätten Hellerau

»Leben und Arbeiten, Kultur und Natur« – nach diesem Modell ließ der Unternehmer Karl Schmidt zusammen mit dem Deutschen Werkbund zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Gartenstadt Hellerau und ihr Kernstück, das 1909/10 nach Entwürfen von Richard Riemerschmid als Fabrikneubau zur Produktion moderner Reformmöbel erbaute Gebäude Ensemble Deutsche Werkstätten Hellerau, errichten. Mitsamt dem Karl-Schmidt-Innenhof ist es heute ein vielseitiger und beliebter Veranstaltungsort.

GebäudeEnsemble Dt. Werkstätten Hellerau

Moritzburger Weg 67
01109 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Jagdschloss Graupa

Schlösser

Jagdschloss Graupa

Jagdschloss Graupa

Nachdem Kurfürst Friedrich August II., der Sohn Augusts des Starken, 1755 das Gut Graupa in sein Privatvermögen übernommen hatte, nutzte er das dort befindliche Jagdschloss »Raupenberg« als repräsentativen Herrensitz. Als Teil der Richard-Wagner- Stätten beherbergt das Anwesen heute neben einem großzügigen Veranstaltungssaal auch ein interaktives Museum, in dem Wagners Schaffen und v. a. seine Dresdner Jahre – ganz im Sinne eines Gesamtkunstwerkes – mit allen Sinnen erlebbar werden.

Jagdschloss Graupa

Tschaikowskiplatz 7
01796 Pirna OT Graupa

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Konzerthaus Berlin

Konzertsaal

Konzerthaus Berlin

Konzerthaus Berlin

Das Konzerthaus Berlin wurde von 1818 bis 1821 nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel am Berliner Gendarmenmarkt errichtet. Dem Meisterwerk klassizistischer Architektur gaben bereits die wichtigsten Künstler des 19. Jahrhunderts – darunter Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Niccolò Paganini und Richard Wagner – die Ehre. Nach dem Mauerfall dirigierte Leonard Bernstein dort Beethovens Neunte mit der legendären »Ode an die Freiheit«. Bis heute hat das Haus nichts von seinem Ruhm und Glanz verloren.

Konzerthaus Berlin

Gendarmenmarkt
10117 Berlin

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Kreuzkirche

Kirchen

Kreuzkirche

Kreuzkirche

In ihrer langjährigen Geschichte wurde die ursprünglich 1215 gegründete Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt mehrfach zerstört, wieder auf- und umgebaut. 1989 wurde sie zum Zentrum der friedlichen Revolution in Dresden. Das Gotteshaus ist eine der bedeutendsten Aufführungsorte für sakrale Musik in der sächsischen Landeshauptstadt und u. a. musikalische Heimstätte des Dresdner Kreuzchores.

Kreuzkirche

An der Kreuzkirche 6
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Kulturpalast (Konzertsaal)

Konzertsaal

Kulturpalast (Konzertsaal)

Kulturpalast (Konzertsaal)

Mit der Neukonzeption des Kulturpalastes, bestehend aus Konzertsaal, Städtischer Zentralbibliothek und Kabarett »Herkuleskeule «, wird dem in den späten 1960er-Jahren errichteten und von 2013 bis 2017 umgebauten Gebäude wieder seine ursprüngliche Rolle als kultureller Treffpunkt in der Mitte Dresdens zuteil. Der im zentralen Innenbereich des Hauses implementierte moderne, akustisch hochwertige Konzertsaal von europäischem Rang bietet Platz für 1.757 Besucher.

 

 

 

Kulturpalast (Konzertsaal)

Schlossstraße 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Konzerttermine

Termin Veranstaltung Tickets kaufen Termin merken
Klavierrezital Mitsuko Uchida Kulturpalast (Konzertsaal)
Termin merkenTermin gemerkt
Termin merkenTermin gemerkt
Berliner Philharmoniker & Kirill Petrenko Kulturpalast (Konzertsaal)
Termin merkenTermin gemerkt
Termin merkenTermin gemerkt
Kulturpalast

Sonstige

Kulturpalast (Veranstaltungsraum der Zentralbibliothek)

Kulturpalast (Veranstaltungsraum der Zentralbibliothek)

Dank des 2017 vollendeten Umbaus des Kulturpalasts hat nun auch die aus dem Zusammenschluss der Haupt-, Musik- und Jugendbibliothek entstandene neue Zentralbibliothek ihren Sitz mitten im Herzen der Stadt. Dieser neue Ort des Informationsaustauschs und der Kommunikation bietet etwa 5.500 Quadratmeter öffentliche Fläche, darunter einen vielfältig nutzbaren Veranstaltungsraum.

 

 

Kulturpalast (Veranstaltungsraum der Zentralbibliothek)

Schlossstraße 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Messe Dresden

Sonstige

Messe Dresden

Messe Dresden

Bereits seit 1887 gibt es in der Stadt Dresden die Messe. 1999 bezog sie ihren neuen Standort im historischen und denkmalgeschützten »Erlwein’schen Schlachthof« im Ostragehege und ist seitdem beliebter Veranstaltungsort sowohl für Messen, als auch für Kongresse, Tagungen und Konzerte. Für die Festspiele bot sie bereits mehrfach den Rahmen für große Events.

Messe Dresden

Messering 6
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Neumarkt

Open Air

Neumarkt

Neumarkt

Der Neumarkt war und ist identitätsstiftender Mittelpunkt Dresdens. Als ästhetisches Gesamtkunstwerk war er bis zu seiner Zerstörung 1945 ein geschlossenes Flächendenkmal bürgerlicher Barockbaukunst. Durch die rege Bautätigkeit nach der Wiedervereinigung, beginnend mit dem Wiederaufbau der Frauenkirche, verändert der heutige Platz seine Gestalt fortlaufend. Dabei zielt die Neubebauung auf eine Rekonstruktion vieler historischer Gebäude, die das Bild des Neumarktes in der Vergangenheit prägten.

Neumarkt

01099 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Palais im Großen Garten

Schlösser

Palais im Großen Garten

Palais im Großen Garten

Das romantische Barockpalais im Großen Garten diente bereits dem Hof als Veranstaltungsort für rauschende Feste. Sachsens erster Barockbau nach italienischem Vorbild wurde unter Johann Georg III. von 1676 bis 1683 erbaut und bietet heute den vielfältigsten Formen von Kammerkonzerten einen stimmungsvollen und akustisch brillanten Raum.

Palais im Großen Garten

Hauptallee/Am Palaisteich
01219 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Reithalle

Sonstige

Reithalle Dresden – Straße E®

Reithalle Dresden – Straße E®

Die Reithalle ist Teil des Kulturzentrums Strasse E® – einem Veranstaltungszentrum bestehend aus zwei Klinkerbauten im Dresdner Industriegebiet, die unter Denkmalschutz stehen. Ursprünglich war der Bau des gesamten Industriegeländes militärischen Zwecken gewidmet. Die damalige Nutzung als Reithalle der Königlich Sächsischen Kavallerie gab der heutigen Reithalle Straße E® ihren Namen. Zu Beginn der 1990er-Jahre wurde das Areal als idealer Schauplatz für Partys und Veranstaltungen entdeckt.

Reithalle Dresden – Straße E®

Werner-Hartmann-Straße 2
01099 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Stallhof

Open Air

Residenzschloss (Stallhof)

Residenzschloss (Stallhof)

Östlich des Residenzschlosses zwischen Georgenbau und Johanneum gelegen, wurde der Stallhof von 1586 bis 1591 unter Kurfürst Christian I. errichtet. Er ist einer der ältesten in orginaler Ausgestaltung erhaltenen Turnierplätze der Welt. An der Außenseite des Langen Ganges befindet sich seit 1904 der Fürstenzug aus 23.000 Fliesen aus Meißner Porzellan. Der Stallhof ist nicht nur Schauplatz des mittelalterlichen Weihnachtsmarktes, sondern bietet zudem ein ausgefallenes und atmosphärisches Konzertambiente.

Residenzschloss (Stallhof)

Georg-Treu-Platz 1
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schauspielhaus

Theater

Schauspielhaus

Schauspielhaus

Das Staatsschauspiel Dresden darf sich, vielfach ausgezeichnet, zu den Zentren zeitgenössischer Bühnenkunst zählen. Die rekonstruierte prächtige Originalarchitektur des 1913 eröffneten Schauspielhauses bietet den Festspielproduktionen eine Bühne, auf der sich musikalische und darstellerische Ausdrucksformen auf ideale Weise verbinden.

Schauspielhaus

Theaterstraße 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schloss Albrechtsberg

Schlösser

Schloss Albrechtsberg

Schloss Albrechtsberg

Schloss Albrechtsberg ist eines der drei Dresdner Elbschlösser. Es wurde zwischen 1850 und 1854 für den preußischen Prinzen Albrecht erbaut, der sich wegen einer unstandesgemäßen Heirat ein Domizil außerhalb Preußens suchen musste. Das spätklassizistische, von Alfred Lohse entworfene Gebäude setzt einen Kontrapunkt zu Dresdens barocken Bauten. Der Kronensaal mit wunderbarer Akustik und herrlichem Elbblick gilt als einer der schönsten Kammermusiksäle in Dresden.

Schloss Albrechtsberg

Bautzner Straße 130
01099 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schloss Pillnitz

Schlösser

Schloss Pillnitz

Schloss Pillnitz

Kurfürst Johann Georg IV. erwarb 1694 das Schloss für seine Favoritin Sibylle von Neischütz. August der Starke ließ den ersten Bau von seinem Lieblingsarchitekten Daniel Pöppelmann um das Wasserpalais und dasBergpalais erweitern. Bereits seit 1768 war Schloss Pillnitz die offizielle Sommerresidenz des Hofes und damit auch Ort glanzvoller Park- und Wasserfeste.

Schloss Pillnitz

August-Böckstiegel-Straße 2
01326 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Schloss Wackerbarth (Abfüllhalle)

Schlösser

Schloss Wackerbarth (Abfüllhalle)

Schloss Wackerbarth (Abfüllhalle)

Reichsgraf August Christoph von Wackerbarth hatte dieses Kleinod 1727 bis 1729 für sich als Alterssitz erbauen lassen. Die Schlossanlage, in der früher Fürsten residierten und August der Starke rauschende Feste feierte, beherbergt heute Europas erstes Erlebnisweingut und bietet ein ideales Ambiente für prickelnde Feste, genussvolle Entdeckungen und glanzvolle Veranstaltungen.

Schloss Wackerbarth (Abfüllhalle)

Wackerbarthstraße 1
01445 Radebeul

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Semperoper

Theater

Semperoper

Semperoper

Schon beim Betreten umfängt den Besucher die Aura der langen, reichen Musiktradition, die das Haus und sein Orchester, die Sächsische Staatskapelle, heute noch fortschreiben. Ob großes Sinfoniekonzert oder Soloabend – die Bühne der prachtvollen Semperoper ist immer ein Ort für hochkarätige, glanzvolle Festspielbegegnungen.

Semperoper

Theaterplatz 2
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Hauptverwaltungsgebäude der Sparkassen-Versicherung Sachsen

Sonstige

Sparkassen-Versicherung Sachsen (Hauptverwaltung, Atrium)

Sparkassen-Versicherung Sachsen (Hauptverwaltung, Atrium)

Das Gebäude der Hauptverwaltung der Sparkassen-Versicherung Sachsen wurde 1998 eingeweiht. Seine Architektur nimmt mit der Schiffsform und dem Komplex aus zwei selbstständigen Gebäuden, die mit zwei Glasbrücken verbunden sind, vielfachen Bezug zu Dresden und der Elblandschaft. Das Bauwerk wird erstmals von den Musikfestspielen als Veranstaltungsort genutzt.

Sparkassen-Versicherung Sachsen (Hauptverwaltung, Atrium)

An der Flutrinne 12
01139 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Staatsoperette Dresden

Theater

Staatsoperette Dresden

Staatsoperette Dresden

Wo einst der Strom für Dresden produziert wurde, sorgt nun die Staatsoperette Dresden für spannungsvolle, elektrisierende Momente. Seit Dezember 2016 im neu entstandenen Kulturzentrum Kraftwerk Mitte angesiedelt, begrüßt das Haus in einem großzügigen Zuschauerraum mit 700 Plätzen seine Gäste. Die denkmalgeschützten Industriebauten mit ihren wertvollen historischen Klinkerfassaden des 19. und frühen 20. Jahrhunderts wurden sorgfältig restauriert und um moderne Gebäude ergänzt.

Staatsoperette Dresden

Kraftwerk Mitte 1
01067 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Theaterruine St. Pauli

Kirchen

Theaterruine St. Pauli

Theaterruine St. Pauli

Im Herzen des romantischen Hechtviertels gelegen, wird die 1945 zerstörte und in den 1960er-Jahren als Ruine wieder nutzbar gemachte Kirche alljährlich von April bis Oktober zum Schauplatz verschiedenster Theater-, Kleinkunst und Konzertveranstaltungen. Mit seinem 400 Quadratmeter umfassenden Glasflachdach bietet der 2011/2012 modern ausgebaute Innenraum dieser spannungsvollen Kunst- und Begegnungsstätte eine einzigartige Kulisse für ungewöhnliche Kulturerlebnisse!

Theaterruine St. Pauli

Königsbrücker Platz 1
01097 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

TU Dresden (Festsaal in der Alten Mensa)

Sonstige

TU Dresden (Festsaal in der Alten Mensa)

TU Dresden (Festsaal in der Alten Mensa)

Die Alte Mensa der Technischen Universität Dresden wurde 1925 als eines der ersten Studentenhäuser in Deutschland eröffnet. Anbauten erfolgten bereits in den 1930er-Jahren, bis die Erweiterung zur jetzigen Größe 1959 abgeschlossen war. Im südlichen Gebäudeteil, der 1957 errichtet wurde, befindet sich der (auch »Dülfersaal« genannte) Festsaal. Dieser war ursprünglich ein Speisesaal und wird heute vor allem für Fest- und Sonderveranstaltungen genutzt.

TU Dresden (Festsaal in der Alten Mensa)

Dülferstr. 2
01069 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Klingende Stadt

Sonstige

Überall in Dresden

Überall in Dresden

Überall in Dresden Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

Zentralwerk Pieschen

Sonstige

Zentralwerk (Großer Saal)

Zentralwerk (Großer Saal)

Das Gelände des ehemaligen Goehle- Werks wurde seit seiner Erstbebauung im 19. Jahrhundert auf unterschiedliche Weise genutzt, im Zweiten Weltkrieg etwa diente es als Rüstungsfabrik. 2015 wurden Teile des denkmalgeschützten Ensembles von Kulturschaffenden verschiedenster Couleur saniert. Der seitdem als Kulturfabrik Zentralwerk betriebene Gebäudekomplex verfügt über vielfältig nutzbare Veranstaltungsräume, dessen Herzstück der Große Saal ist.

Zentralwerk (Großer Saal)

Riesaer Str. 32
01127 Dresden

Anfahrt mit dem AutoAnfahrt mit Bus und Bahn

26 Tage

Programm

Vorverkauf & Ermäßigungen

Tickets

1.500 internationale

Künstler