Festspiel-Shop

Robert Schumann: Dichterliebe

CD

Jan Vogler, Hélène Grimaud, Moritzburg Festival Ensemble

Robert Schumann: Dichterliebe

Einen ganz neuen und interessanten Blick auf Schumanns berühmten Liederzyklus, die 'Dichterliebe op. 48', geben die Pianistin Hélène Grimaud und der Cellist Jan Vogler: Das Cello tritt an die Stelle der Singstimme und ohne Veränderung des Notentextes, nur mit gelegentlicher Oktavierung um die Lage des Cellos optimal zu nutzen, entsteht eine Dichterliebe, die durch die Unabhängigkeit der Musik vom Text viel über die eigentliche Grundstimmung der Musik und über Robert Schumann verrät.

  • Fantasiestücke op. 73
  • Dichterliebe op. 48
  • Andante und Variationen op. 46

Inkl. Versand / EUR

16.99 Kaufen

Einen ganz neuen und interessanten Blick auf Schumanns berühmten Liederzyklus, die 'Dichterliebe op. 48', geben die Pianistin Hélène Grimaud und der Cellist Jan Vogler: Das Cello tritt an die Stelle der Singstimme und ohne Veränderung des Notentextes, nur mit gelegentlicher Oktavierung um die Lage des Cellos optimal zu nutzen, entsteht eine Dichterliebe, die durch die Unabhängigkeit der Musik vom Text viel über die eigentliche Grundstimmung der Musik und über Robert Schumann verrät.

J.S. Bach: The Cello Suites

CD

Jan Vogler

J.S. Bach: The Cello Suites

Auf der Doppel-CD präsentiert der Cellist Jan Vogler seine Darstellung der Sechs Suiten für Cello solo BWV 1007-1012 von Bach in einer beeindruckenden Weise und klanglichen Klarheit. Mit dem 'ex Castelbarco-Fau'-Cello von Antonio Stardivari fand er für sich das perfekte Instrument um die Mehrstimmigkeit und die klare Klangrede der Bach'schen Suiten perfekt auszudrücken.

Repertoire
  • Suite For Violoncello In G Major, Bwv 1007
  • Suite For Violoncello In D Minor, Bwv 1008
  • Suite For Violoncello In C Major, Bwv 1009
  • Suite For Violoncello In E Flat Major, Bwv 1010
  • Suite For Violoncello In C Minor, Bwv 1011
  • Suite For Violoncello In D Major, Bwv 1012

Inkl. Versand / EUR

19,99 Kaufen

Auf der Doppel-CD präsentiert der Cellist Jan Vogler seine Darstellung der Sechs Suiten für Cello solo BWV 1007-1012 von Bach in einer beeindruckenden Weise und klanglichen Klarheit. Mit dem 'ex Castelbarco-Fau'-Cello von Antonio Stardivari fand er für sich das perfekte Instrument um die Mehrstimmigkeit und die klare Klangrede der Bach'schen Suiten perfekt auszudrücken.

Ludwig van Beethoven: Triple Concerto - Symphony No. 5

CD

The Knights, Eric Jacobsen, Colin Jacobsen, Jan Vogler, Antti Siirala

Ludwig van Beethoven: Triple Concerto - Symphony No. 5

Auf der zweiten CD der Dresdner Musikfestspiele entdecken The Knights unter ERic Jacobsen und die Solisten Colin Jacobsen (Violine), Jan Vogler (Violoncello) und Antti Siirala (Klavier) mit der schicksalhaft-dramatischen Fünften Sinfonie und dem heiter-lyrischen »Tripelkonzert« zwei kontrastreiche Werke Beethovens neu. Nach dem ersten gemeinsamen Projekt, der CD »New Worlds«, ist damit eine weitere außergewöhnliche Aufnahme beim Label Sony Classical entstanden, die Offenheit, musikalisch in neue Richtungen aufzubrechen, mit der Ausstrahlung der humanistischen Werte, verbindet.

Repertoire
  • Concerto for Violin, Cello and Piano in C major, Op. 56 »Triple Concerto«
  • Symphony No. 5 in C minor, Op. 6

Inkl. Versand / EUR

18,99 Kaufen

Auf der zweiten CD der Dresdner Musikfestspiele entdecken The Knights unter ERic Jacobsen und die Solisten Colin Jacobsen (Violine), Jan Vogler (Violoncello) und Antti Siirala (Klavier) mit der schicksalhaft-dramatischen Fünften Sinfonie und dem heiter-lyrischen »Tripelkonzert« zwei kontrastreiche Werke Beethovens neu. Nach dem ersten gemeinsamen Projekt, der CD »New Worlds«, ist damit eine weitere außergewöhnliche Aufnahme beim Label Sony Classical entstanden, die Offenheit, musikalisch in neue Richtungen aufzubrechen, mit der Ausstrahlung der humanistischen Werte, verbindet.

New Worlds

CD

The Knights, Eric Jacobsen, Jan Vogler

New Worlds

Das junge New Yorker Ensemble »The Knights« und der in Dresden und New York lebende Cellist Jan Vogler kennen sich gut von ihrer ersten gemeinsamen Aufnahme mit Werken von Schostakowitsch. Dabei entstand die Idee zu einer weiteren gemeinsamen CD mit Werken amerikanischer Herkunft, welche die Künstler mit dem Titel »New Worlds« jetzt vorlegen. Zu hören sind Werke aus Nord- und Südamerika. »Leyendas – An Andean Walkabout« von Gabriela Frank beschäftigt sich mit der Frage, ob Kulturen nebeneinander oder auch gemischt existieren können, ohne einander zu unterdrücken.

Repertoire
  • Leyendas: An Andean Walkabout
  • Last Round
  • Appalachian Spring

Inkl. Versand / EUR

18,99 Kaufen

Das junge New Yorker Ensemble »The Knights« und der in Dresden und New York lebende Cellist Jan Vogler kennen sich gut von ihrer ersten gemeinsamen Aufnahme mit Werken von Schostakowitsch. Dabei entstand die Idee zu einer weiteren gemeinsamen CD mit Werken amerikanischer Herkunft, welche die Künstler mit dem Titel »New Worlds« jetzt vorlegen. Zu hören sind Werke aus Nord- und Südamerika. »Leyendas – An Andean Walkabout« von Gabriela Frank beschäftigt sich mit der Frage, ob Kulturen nebeneinander oder auch gemischt existieren können, ohne einander zu unterdrücken.

Schubert: Die Forelle / Trout Variations

CD

Künstler des Moritzburg Festivals: Benjamin Schmid, Lars Anders Tomter, Jan Vogler, Janne Saksala, Antti Siirala, Erik Sollid, Stian Carstensen

Schubert: Die Forelle / Trout Variations

Repertroire
  • Klavierquintett in A-Dur, D 667 "Forellenquintett"

Inkl. Versand / EUR

9,99 Kaufen

Jan Vogler - My Tunes 2

CD

Jan Vogler, Dresdner Kapellsolisten, Helmut Branny

Jan Vogler - My Tunes 2

Mit »My Tunes« landete der Cellist Jan Vogler einen Volltreffer, die CD mit seinen Lieblingsmelodien in stilvollen Arrangements für Cello und Orchester stieg hoch in die deutschen Klassikcharts ein. Auch für »My Tunes II« blieb Jan Vogler dem Erfolgrezept treu: seine ganz persönliche Auswahl an Lieblingsmelodien ist nie kitschig, sondern stilvoll und einfühlsam.

Repertoire
  • Saint-Saens: Der Schwan; Allegro appassionato op. 43
  • Paganini: Cantabile op. 17; Moses-Variationen
  • Mendelssohn: Auf Flügeln des Gesangs op. 34 Nr. 2
  • Faure: Elegie op. 24
  • Rimsky-Korssakoff: Hummelflug
  • Schubert: Ave Maria
  • Raff: Cavatina op. 85 Nr. 3
  • Glasunow: Melodie op. 20 Nr. 1
  • Kreisler: Farewell to Cucullain
  • Gluck: Reigen seliger Geister aus "Orfeo ed Euridice"
  • Wagner: Träume aus "Wesendonck-Lieder"
  • Piazzolla: Oblivion

Inkl. Versand / EUR

18,99 Kaufen

Mit »My Tunes« landete der Cellist Jan Vogler einen Volltreffer, die CD mit seinen Lieblingsmelodien in stilvollen Arrangements für Cello und Orchester stieg hoch in die deutschen Klassikcharts ein. Auch für »My Tunes II« blieb Jan Vogler dem Erfolgrezept treu: seine ganz persönliche Auswahl an Lieblingsmelodien ist nie kitschig, sondern stilvoll und einfühlsam.

J.S. Bach: Gambensonaten

CD

Jan Vogler, Martin Stadtfeld

J.S. Bach: Gambensonaten

Der Cellist Jan Vogler und der Pianist Martin Stadtfeld präsentieren eine ganz besondere Bach-Einspielung. Bachs drei Sonaten für Viola da Gamba und Chembalo haben die beiden Künstler auf einem modernen Cello und einem modernen Steinway-Flügel eingespielt. Reizvoll ergänzt haben die beiden Künstler die Aufnahme mit Orgelchorälen Bachs.

Repertoire
  • Herz Und Mund Und Tat Und Leben Bwv 147 (Kantate) (Auszug)
  • Sonate Für Viola Da Gamba Und Cembalo G-Dur Bwv 1027 (Für Violoncello)
  • Sonate Für Viola Da Gamba Und Cembalo D-Dur Bwv 1028 (Für Violoncello)
  • Herz Und Mund Und Tat Und Leben Bwv 147 (Kantate) (Auszug)
  • Sonate Für Viola Da Gamba Und Cembalo G-Moll Bwv 1029 (Für Violoncello)

Inkl. Versand / EUR

18,99 Kaufen

Der Cellist Jan Vogler und der Pianist Martin Stadtfeld präsentieren eine ganz besondere Bach-Einspielung. Bachs drei Sonaten für Viola da Gamba und Chembalo haben die beiden Künstler auf einem modernen Cello und einem modernen Steinway-Flügel eingespielt. Reizvoll ergänzt haben die beiden Künstler die Aufnahme mit Orgelchorälen Bachs.

Experience: Live from New York

CD

Jan Vogler, The Knights

Experience: Live from New York

Die CD ist der Live-Mitschnitt eines Konzerts aus New York. Im Mittelpunkt des Programms stand Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1, umrahmt von neuen Bearbeitungen weiterer seiner Werke: den beiden Walzern aus der Jazz Suite Nr. 2, dem Walzer aus dem Film "Gadfly" sowie aus der 1. Jazz Suite und dem selten zu hörenden Walzer aus dem Film "Michurin". Von Lev Zurbhin stammt "Garmoshka" und als Zugabe ein faszinierendes Neuarrangement von Hendrixs berühmtem Titel "Machine Gun". Ein energiegeladenes Konzert mit spannendem Repertoire.

Inkl. Versand / EUR

Kaufen

Die CD ist der Live-Mitschnitt eines Konzerts aus New York. Im Mittelpunkt des Programms stand Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1, umrahmt von neuen Bearbeitungen weiterer seiner Werke: den beiden Walzern aus der Jazz Suite Nr. 2, dem Walzer aus dem Film "Gadfly" sowie aus der 1. Jazz Suite und dem selten zu hörenden Walzer aus dem Film "Michurin". Von Lev Zurbhin stammt "Garmoshka" und als Zugabe ein faszinierendes Neuarrangement von Hendrixs berühmtem Titel "Machine Gun". Ein energiegeladenes Konzert mit spannendem Repertoire.

Tango!

CD

Jan Vogler

Tango!

Aus dem umfangreichen Schaffen Piazzollas Jan Vogler Kammermusikwerke ausgewählt. Als besonderes Bonbon hat er außerdem einen frühen Tango des tschechischen Komponisten Erwin Schulhoff (1894–1942) ins Programm aufgenommen, der in seiner Mischung aus nostalgischem Flair und rhythmischer Impulsivität eine erstaunliche Nähe zu Astor Piazzolla aufweist.

Repertoire
  • La Muerte del Angel for Violin, Violoncello and Piano Start
  • Oblivion for Piano Trio Start
  • Le Grand Tango for Violoncello and Piano Start
  • Four for Tango for String Quartet Start Las Cuatro Estaciones Porteñas for Violin, Violoncello and Piano
  • Primavera Porteña Start
  • Verano Porteño Start 
  • Otoño Porteño Start
  • Invierno Porteño Start Stücke für Streichquartett Nr. 1-5 (1923)
  • Alla Tango

Inkl. Versand / EUR

7,99 Kaufen

Aus dem umfangreichen Schaffen Piazzollas Jan Vogler Kammermusikwerke ausgewählt. Als besonderes Bonbon hat er außerdem einen frühen Tango des tschechischen Komponisten Erwin Schulhoff (1894–1942) ins Programm aufgenommen, der in seiner Mischung aus nostalgischem Flair und rhythmischer Impulsivität eine erstaunliche Nähe zu Astor Piazzolla aufweist.

Concerti Brillanti

CD

Jan Vogler, Reinhard Goebel, Münchener Kammerorchester

Concerti Brillanti

Auf seiner CD »Concerti Brillanti« kombiniert der Cellist Jan Vogler wieder sorgfältig ausgewähltes, innovatives Repertoire mit einer wunderbaren Interpretation, begleitet vom Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Reinhard Goebel. Gemeinsam mit dem Alte Musik-Spezialisten Reinhard Goebel hat Jan Vogler gleich drei Cellokonzerte ausgegraben und als Weltersteinspielung eingespielt.

Repertoire
  • Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo A-Dur Wq 172 (H 439)
  • Concerto for Violoncello and Orchestra in D major
  • Concerto for Violoncello and Strings in D major
  • Concerto for Violoncello and Orchetra in B flat major

Inkl. Versand / EUR

7,99 Kaufen

Auf seiner CD »Concerti Brillanti« kombiniert der Cellist Jan Vogler wieder sorgfältig ausgewähltes, innovatives Repertoire mit einer wunderbaren Interpretation, begleitet vom Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Reinhard Goebel. Gemeinsam mit dem Alte Musik-Spezialisten Reinhard Goebel hat Jan Vogler gleich drei Cellokonzerte ausgegraben und als Weltersteinspielung eingespielt.

My Tunes

CD

Jan Vogler, Helmut Branny, Dresdner Kapellsolisten

My Tunes

Der Cellist Jan Vogler präsentiert mit den Dresdner Kapellsolisten unter Helmut Branny eine persönliche Auswahl seiner Lieblingsmelodien und musikalischer Stimmungsbilder, die ihn seit seiner Kindheit begleiten. »My Tunes« wandert symbolisch auf dem Weg von St. Petersburg nach New York, und jedes der kurzen Stücke erzählt eine eigene Geschichte und spielt an einem anderen Schauplatz.

Repertoire
  • Elgar: Salut d'amour op. 12
  • Tschaikowsky: Nocturne
  • Melodie op. 42, 3
  • Andante cantabile
  • Bloch: Prayer
  • Davidoff: At the Fountain op. 20, 2
  • Wagner: Der Engel
  • Dvorak: Rondo g-moll op. 94
  • Bruch: Kol Nidrei op. 47
  • Bach: 2 Arien aus Kantate BWV 82
  • Mancini: Moon River

Inkl. Versand / EUR

7,99 Kaufen

Der Cellist Jan Vogler präsentiert mit den Dresdner Kapellsolisten unter Helmut Branny eine persönliche Auswahl seiner Lieblingsmelodien und musikalischer Stimmungsbilder, die ihn seit seiner Kindheit begleiten. »My Tunes« wandert symbolisch auf dem Weg von St. Petersburg nach New York, und jedes der kurzen Stücke erzählt eine eigene Geschichte und spielt an einem anderen Schauplatz.

The Secrets of Dvořák’s cello concerto

CD

Jan Vogler (Violoncello), New York Philharmonic, David Robertson (Dirigent), Angelika Kirchschlager (Mezzosopran), Helmut Deutsch (Klavier)

The Secrets of Dvořák’s cello concerto

Die Geschichte des Cellokonzertes erzählt Jan Vogler auf ganz besondere Art unter Einbeziehung der anderen Werke auf der CD. Dvoráks Lied "Lass mich allein in meinen Träumen" war das Lieblingslied von Josefina Kounicova (der Schwägerin Dvoráks), zu der ihn möglicherweise eine Liebesbeziehung verband und die kurz vor Vollendung des Cellokonzertes in Prag starb. Das Lied wird mehrfach im 2. und 3. Satz verarbeitet und ist der Schlüssel für das Ende des großen Werkes. Auch Stephen Fosters Lieder, die sich in einem kürzlich entdeckten Skizzenbuch von Dvorak finden, waren vermutlich eine Inspiration für Dvorak. Diese wunderbaren Lieder von Dvorak und Foster werden auf der CD in großartiger Weise von Angelika Kirchschlager interpretiert (begleitet von Helmut Deutsch, Klavier und Jan Vogler am Cello).

Inkl. Versand / EUR

7.99 Kaufen

Die Geschichte des Cellokonzertes erzählt Jan Vogler auf ganz besondere Art unter Einbeziehung der anderen Werke auf der CD. Dvoráks Lied "Lass mich allein in meinen Träumen" war das Lieblingslied von Josefina Kounicova (der Schwägerin Dvoráks), zu der ihn möglicherweise eine Liebesbeziehung verband und die kurz vor Vollendung des Cellokonzertes in Prag starb. Das Lied wird mehrfach im 2. und 3. Satz verarbeitet und ist der Schlüssel für das Ende des großen Werkes. Auch Stephen Fosters Lieder, die sich in einem kürzlich entdeckten Skizzenbuch von Dvorak finden, waren vermutlich eine Inspiration für Dvorak. Diese wunderbaren Lieder von Dvorak und Foster werden auf der CD in großartiger Weise von Angelika Kirchschlager interpretiert (begleitet von Helmut Deutsch, Klavier und Jan Vogler am Cello).

Richard Strauss

CD

Jan Vogler, Louis Lortie, Staatskapelle Dresden, Fabio Luisi

Richard Strauss

  • Don Quixote op.35
  • Cellosonate F-Dur
  • Romanze F-Dur

Inkl. Versand / EUR

7,99 Kaufen

Besucherservice

Besucherservice der Dresdner Musikfestspiele

Weiße Gasse 8
01067 Dresden

Mo bis Fr: 10–19 Uhr
Sa: 10–16 Uhr